Route 66

Heute war die längste Fahrt unserer Reise.
Von Flagstaff ging es über die Interstate 40 und teilweise abseits des Highway’s über die historische Route 66.
image

Hier gibt es einzelne Dörfer wo die ganze Nostalgie der Vergangenheit bewahrt wurde, bis hin zu den alten Autos vor den Türen der Souvenierläden.
image

Zwischen den Städchen ist ein ewiges Nichts, wo außer trister Steppe mit ab und zu einem Erdmännchen, das an der Straße hockt und Wache schiebt, absolut keine Abwechslung ist. Man fährt Meile um Meile gerade aus auf einen Berg zu, der nicht näher zu kommen scheint und wenn man ihn dann endlich erreicht hat macht die Straße eine leichte Biegung und es geht wieder 50 Meilen einfach nur gerade aus…
image

image

image

So sind wir dann nach 500 Meilen endlich in Los Angeles angekommen.
Nachdem wir davon ca 440 Meilen auf einer fast leeren Straße verbracht habe, gab es auf dem letzten Teilstück bis nach LA nur Verrückte auf der Straße …
Obwohl Tempolimit (65), fahren die teilweise mit über 90 links und rechts an einem vorbei.
Zum Glück hab es ganz links eine spezielle Spur wo man nur mit 2 oder mehr Insassen rauf darf. Die hatten wir dann ziemlich für uns alleine. Als dann auf den anderen 6 Spuren wegen des Berufverkehrs Stau war, waren wir immer noch fast alleine auf unserer Spur 🙂
Gegessen haben wir ein einem kleinen Pizza Restaurant in West Hollywood.
Danach stand noch ein Spaziergang auf dem Walk of Fame mit den Sternchen im Bürgerstieg auf dem Programm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.