Los Angeles

Gestern waren wir dann in LA unterwegs.
Da uns beiden nicht ganz wohl war, haben wir etwas länger geschlafen und sind erst Nachmittags los.
Zuerst waren wir bei der Sternenwarte. Von dort hab man einen wunderbaren Blick auf die ganze Stadt.
image

Da leider sehr viel Smog in der Luft ist, war die Aussicht etwas getrübt.
Im Leonard Nimoy (auf bekannt als Mr Spock) Vorführsaal haben eine Vorführung gesehen, wie man aus Wasser, Dreck, Kohlenstoff und Trocken Eis einen Komet macht. War sehr spannend …
image

Dann sind wir runter nach Beverly Hills gefahren und sind den Rodeo Drive einmal rauf und runter spaziert.
Hier sieht man dann die Schönen und Reichen und die ganz schön Reichen… In den Geschäften gibt es keine Preis Schilder, weil wenn man den Preis wissen muss ist man dort eh falsch… :). Wir haben dann dort auch noch 1 Veyron, ein Dutzend Rolls Royce, einige Ferraris und Porsches gesehen …
image

Außerdem haben wir einen Fisker Karma gesehen … 100 000 € Elektrosportwagen … 🙂
Danach sind wir noch zum Strand runter bei Santa Monica und weil es dann nach Regen aussah wieder zum Hotel gefahren. Was dann ungefähr 2 Stunden gedauert hat, da LA im Verkehr erstickt … Egal zu welcher Uhrzeit man wo fährt, man steht immer irgendwo im Stau. Dann kommt noch dazu dass die meisten Amis nicht autofahren können, und oft blinken oder auch nicht und dann zucken, um irgendwie rauszufahren, sich aber dann doch nicht trauen.
Also LA ist nicht ganz so spannend wie gedacht … Viele Obdachlose, viel zu viele Autos und die Menschen sind immer irgendwie gehetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.